artist

 

         Wu Wei -  Sheng

Wu Wie -  „Der musikalische Tausendsassa“ – (Süddeutschzeitung). Er ist weltweit einer der führenden Sheng Solist und Multiinstrumentalist. Er überzeugt mit sprühender Energie und einzigartiger Begabung. Sein Ziel ist es, in seinem Musizieren die Komplexität der Musik hörbar zu machen. 

Wu Wei wurde 1970 in einer chinesischen Musikfamilie geboren und übersiedelte seit 1995 in Berlin. Nach einem Meisterschüler-Studium auf der chinesischen Mundorgel Sheng am renommierten Musik-Konservatorium von Shanghai und ersten Erfolgen als Solist des Orchesters für klassische Musik Shanghai erhielt er 1995 ein DAAD-Stipendium an der Hochschule für Musik Hans Eisler in Berlin. Seitdem hat er seine musikalische Sprache und seinen musikalischen Horizont auf der mehr als 4000 Jahre alten Sheng wie auch der Lusheng, der Erhu und der Matouqin ständig erweitert.

Wu Wei beherrscht nicht nur die klassische chinesische Musik und Jazz, sondern ebenso zeitgenössische Musik und die Kunst der Improvisation. In seinen farbhaften Projekten von „Novemberland - Musik und Literatur“ mit Gunter Grass über zeitgenössischer Oper bis zum  Contemporary Dance und Musiktheater zeigt er seine eigene musikalische Kreativität und Vitalität.  Als Avantgardist verbindet er einerseits  die chinesische Tradition mit zeitgenössischen Schaffen und verwandelt sie in lebendige Musik unserer Zeit. Anderseits eröffnet er der Neuen Musik neue Motivationen, Klangwelten, Impuls und Dimension. Er gehört in China zur Avantgarde in dem Bemühen, die traditionelle der zeitgenössischen Musik anzunähern. 

Er ist bei unzähligen internationalen bedeutendsten Festivals und Konzerthäusern in Europa zu Gast, darunter: Berliner Philharmonie, Konzerthaus Berlin, Gewandhaus Leipzig, Concertgebouw Amesterdam, Musikgebouw Amesterdam, Berliner Festspielen, Bienale München, Musica Viva München, Donaueschingen Musik Tag 2007, Holland Festival. Festival les Musiques Marseille, Dresdner Tage der Zeitgenössischen Musik, Bad Kissingen Sommer, Achipel Festival 2007, Geneve Guimet Museum Paris usw.

Als international konzertierende Solist spielte er mit dem Berliner Philharmonischen Orchester unter Kent Nagano und der Neuen Philharmonie Westfalen unter GMD Samuel Bächli; den Münchner Symphonikern unter H.M.Förster; dem Albany New York Symphony, den Brandenburg Symphonie Orchester unter Renchang Fu; Lübecker Philharmonie unter Xincao Li ,dem Atlas Ensemble Holland, dem Nieuw Ensemble Amsterdam, dem Ensemble Musica Viva Dresden; dem Ensemble MUSICA TEMPORALE Dresden; dem Kammermusikensemble des Deutsches Symphonie Orchester Berlin, dem Ensemble On_Line Wien  usw.

Sir Simon Rattle lud ihn ein, an dem von ihm initiierten „Education Projekt“ zusammen mit den Mitgliedern des B.P.O. teilzunehmen.

Seit 1998 wirkte er an über 90 Uraufführungen für zeitgenössische Kompositionen mit, die von John Cage über Enjott Schneider, Jörg Widmann, Tan Dun bis Helmut Zapf reichen. Als Komponist erhielt er Kompositionsaufträge von der „Fondation Royaument“ Frankreich 2004, der Sächsischen Kulturstiftung 2003, 2005 und 2006, der „Musica Viva“ München 2005, dem Theater Malakoff Paris 2007.
Neben den Preisen für traditionelle chinesische Musik in China gewann er 1996 und 2002 den ersten Preis im Welt-Musikwettbewerb „Musica Vitale“ in Deutschland. 2004 wurde er Preisträger des Deutschen Folkpreises „Global Ruth“. Residenz in Montbeliard, Frankreich und Villa Esche, Chemnitz in 2007.

Er hat Vielzahl von CDs und DVD herausgebracht, z.B. Shopping in Shanghai, Magic Mask,  Alle Flüsse fließen zusammen-Sheng und Orgel(Harp), CageAnimations (Wergo) ,  Sheng- Organ for the mouth(Melisma), Klang Körper Klang, Waldbühne in Berlin(TDK) usw. Radiostationen und Fernsehsender machten die Musik Wu Weis mit Spezialsendungen einem größeren Publikum bekannt.

In der Begründung für die Verleihung eines Preises hieß: „Seine Virtuosität auf der Sheng ist atemberaubend; Seine Neugier auf musikalisches Neuland ist unendlich; Sein gemeinsames Arbeiten mit Musikern der unterschiedlichsten Stile und Richtungen  grenzenlos; Seine kompositorischen Fähigkeiten verblüffend; Seine Bühnenpräsenz fesselnd.“ („Global Ruth“-MDR) Homepage: www.wuweimusic.com

 

 

 

 
     

Datenschutzerklärung
Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!